Kürzlich hinzugefügte Position(en)

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

×

Registrierung

Profil Informationen

Anmeldedaten

oder anmelden

Vorname ist erforderlich
Nachname ist erforderlich
Vorname ist nicht zulässig!
Nachname ist nicht zulässig!
Dies ist keine E-Mail-Adresse!
E-Mail-Adresse ist erforderlich!
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert!
Passwort ist erforderlich!
Geben Sie ein gültiges Passwort ein!
Geben Sie 6 oder mehr Zeichen ein!
Geben Sie 16 oder weniger Zeichen ein!
Passwörter stimmen nicht überein!
AGB's sind erforderlich!
E-Mail-Adresse oder Passwort ist falsch!

Vinum passum

Vinum passum

Vinum Passum ist ein Süsswein oder Dessertwein. IST? Ja, denn in Italien hat sich die Tradition des aus rosinierten Trauben hergestellten Weines gehalten, seit römischen Zeiten. Wein als Süssreserve für den Winter...  In Österreich wird diese Art Wein auch Strohwein genannt. In Deutschland ist nach dem dt.Weingesetz die Herstellung eines solchen Weines verboten, da Wein "immer direkt vom Stock geerntet werden muss". Leider wird in der Literatur (Römische Kochbücher etc) der Vinum passum oft falsch dargestellt. Von "Rosinen in edlem Wein einlegen und dann pürieren" bis hin zu "Rosinierte Traubern in Wein einlegen und dann abpressen" gibt allerlei schauderliche Darstellungen zur Herstellung eines selbstgemachten Vinum Passum. Dies ist aber gar nicht nötig ! Denn Vinum passum, modern in italienisch "Vino passito" ist nie ausgestorben und erlebt seit ca 10 Jahren einen wahren Boom in Italien. Diese Weine sind dabei nicht einfach süss, sie sind komplex, vor allem wenn sie in Bergregionen oder aus urigen alten Rebsorten im Norden gekeltert wurden. Ein wunderbares Beispiel eines solchen direkt aus römischen Zeiten stammenden Weines ist der "Torchiato di Fregona". Wörtlich übersetzt der "mit einer Handpresse gekelterter Wein aus Fregona" Mehr unter dem entsprechenden Wein !

In absteigender Reihenfolge

7 Artikel

In absteigender Reihenfolge

7 Artikel